Direkt zum Inhalt springen

Aeugst am Albis. Natürlich offen.

Frühzeitige Einschulung

Kinder, die bis zum 31. Juli das vierte Altersjahr vollendet haben, können vorzeitig eingeschult werden, sofern der Entwicklungsstand es als angezeigt erscheinen lässt. Noch jüngeren Kindern ist der vorzeitige Eintritt in den Kindergarten nicht möglich. Über die vorzeitige Einschulung eines Kindes entscheidet die Schulpflege auf Gesuch der Eltern. Dem Gesuch ist ein Bericht der/des Spielgruppenleiterin/-leiters und des Hausarztes beizulegen.

Massgebendes Kriterium für eine vorzeitige Einschulung ist der Entwicklungsstand des Kindes. Um diesen zu klären, kann die Schulpflege Fachpersonen beiziehen und weitere Abklärungen vornehmen oder anordnen. Unter die massgebenden Fachpersonen fallen zum Beispiel der schulpsychologische Dienst, der kinderpsychiatrische Dienst oder der schulärztliche Dienst.

Kontaktperson  
Simone Augustin
Schulleitung

044 761 19 90
E-Mail